Seite wählen

„UNser NesT“ – ein neues Zuhause für Flüchtling in Unna

 

Ein Helfer*innen-Team will dabei helfen, einer Familie aus einem Flüchtlingslager hier in Unna ein neues Zuhause zu geben. Das UNHCR kooperiert dabei mit der Bundesrepublik mit dem Ziel, bedürftigen Flüchtlingen, die nicht mehr in ihre Heimat zurückkehren können, ein dauerhaften Perspektive zu geben.

Vordringlichste Aufgabe jetzt ist, eine passende Wohnung anzumieten. Für Hinweise aber auch Nachfragen und Anregungen sind die Verantwortlichen sehr dankbar.

 

NesT Flyer_Stand 02.05.2021

 

 

Immer wieder erreichen uns Berichte und Nachrichten über die Auffanglager für Geflüchtete – meist sind es schreckliche Bilder, die zeigen unter welch menschenunwürdigen Bedingungen dort die Frauen, Kinder und Männer leben müssen. Besonders belastend ist oft auch die fehlende Perspektive für diese Menschen.

Das hat uns – eine Gruppe Ehrenamtlicher aus katholischen und evangelischen Kirchengemeinden in Unna und von der Initiative WeltOffen – motiviert, uns im Rahmen des Aufnahmeprogrammes NesT für Geflüchtete zu engagieren. NesT – Neustart im Team – ermöglicht eine (zusätzliche) Aufnahme von 500 Geflüchteten in Deutschland, die vom UNHCR (Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen) als besonders schutzbedürftig eingestuft werden. Diese Personen und Familien haben bereits ein Asylverfahren im Flüchtlingslager durchlaufen und eine Aufenthaltserlaubnis erhalten.

Bei dem Programm NesT geht es darum, dass Staat (z.B. BAMF, Ausländerbehörde, JobCenter) und Zivilgesellschaft (also WIR) zusammenwirken. Die zivilgesellschaftliche Verpflichtung möchten wir – gerne mit Ihnen zusammen – übernehmen. Als Mentoren einer NesT-Gruppe organisieren wir für eine 4-6-köpfige Familie geeigneten Wohnraum, stellen die Nettokaltmiete für zwei Jahre sicher und verpflichten uns, die Familie mindestens ein Jahr lang bei ihren Integrationsbemühungen zu begleiten.

Vielleicht möchten Sie uns unterstützen?

Wir suchen dringend noch eine geeignete Wohnung oder ein Haus zu mieten – ab Oktober dieses Jahres. Ebenso freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung und Finanzierung der Miete. (Sollten mehr Spenden eingehen, werden diese zweckgebunden für die Flüchtlingsarbeit in Unna verwendet.) Spendenquittungen können selbstverständlich ausgestellt werden.

Die Bankverbindung lautet:
Kath. Kirchengemeinde St. Katharina
IBAN: DE98 4726 0307 0034 5324 04
Verwendungszweck „Spende UNser NesT“.

Und wir erhoffen uns, dass Sie unser Anliegen und auch den Weg der Geflüchteten mit Ihrem Gebet begleiten.

Weitere Informationen finden Sie im Netz unter www.bamf.de und www.neustartimteam.de oder Sie können auch gerne mit uns direkt in Kontakt treten. Mechthild Terhorst (Mail m.terhorst@helimail.de) oder Volker Schreiber (Tel. 02303/41457)

Weitere aktuelle Nachrichten

error: Content is protected!