Seite auswählen
Caritative Einrichtungen

CARITAS

Weil Caritas so bedeutsam für uns ist, sollen an dieser Stelle grundlegende Hinweise erfolgen. Am Ende dieses Textes finden Sie Links, die unmittelbar zu den Gliederungen führen.

Die Kirche kennt drei Grundvollzüge oder Grunddienste, in denen sie sich im Auftrag Jesu versteht und in der einzelnen Gemeinde und als Weltkirche handelt. Anders ausgedrückt: Die Aufgabe der Kirche und der Christen ist es, von der Frohbotschaft Zeugnis zu geben (Martyria oder Verkündigung), das Gedächtnis Jesu zu feiern und die Menschen im Alltag und an den „Knotenpunkten des Lebens“ zu stärken (Liturgia) und schließlich die konkrete Nächstenliebe spürbar und erfahrbar zu machen (Diakonia).

Die Sendung und Aufgabe der Kirche wird erst dann in rechter Weise verwirklicht, wenn die an Jesus Christus Glaubenden (also die Christen) dies in Gemeinschaft tun und auf Gemeinschaft hin entwickeln. Der „geschwisterliche“ Umgang der Menschen betrifft alle Grunddienste der Kirche. In der theologischen Fachsprache wird dieser Gemeinschaftsauftrag „Koinonia“ genannt. Diese Koinonia oder Communio wird etwa auch dadurch deutlich, dass die Kirche nicht nur Kirche der Amtsträger ist, sondern alle an der Communio Anteil haben sollen (also Kleriker und Laien). So sind seit dem II. Vatikanischen Konzil auch wieder vermehrt demokratische Strukturen und Gremien, also sogenannte “synodale Elemente” in der Kirchenstruktur wiederbelebt worden, z. B. Pfarrgemeinderäte, Dekanatspastoralräte, Diözesankomitee oder etwa das Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (ZdK), das sich als Verband der Laien in der katholischen Kirche versteht und immer wieder zukunftsweisende Impulse für die kirchliche Entwicklung (z. B. in Fragen der Ökumene) einbringt. (Quelle: www.bzbzarchiv.de)

Jesus bringt die Notwendigkeit geschwisterlichen Handelns der Kirche unmittelbar mit seiner Person in Verbindung “Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, dass habt ihr mir getan.” Mt. 25.40

Diese Zuwendung zum Nächsten ist caritatives Handeln – Caritas.Die Bedeutung von caritativem Handeln für uns Christen erklärt den Umfang des Hilfesystems und die große Zahl der Beteiligten.
Alle folgend aufgeführten Gruppierungen sind eigenständige Vereine (e.V.) und somit unabhängig voneinander, wobei der Caritasverband (als OCV = Ortscaritasverband) die Spitzenverbandsfunktion ausübt. Die anderen Gliederungen sind “Fachverbände” und widmen sich bestimmten Zielgruppen bzw. gesellschaftlichen Aufträgen.

Der „Caritasausschuss“ ist ein Ausschuss des Pfarrgemeinderates und wird geleitet von Gemeindereferentin Michaela Labudda. Hier erhalten Sie weitere Informationen über die aktuellen Schwerpunkte und Antworten auf alle Fragen rund um das Thema.

Auf der gemeindlichen Ebene sind die „Caritaskonferenzen“ tätig. Das sind Zusammenschlüsse Ehrenamtlicher mit dem Ziel, gemäß der eigenen Möglichkeiten Not zu lindern. Die Caritaskonferenzen sind in der CKD – Caritaskonferenzen Deutschland zusammengeschlossen. Ansprechpersonen erfragen Sie bitte beim Pfarrbüro. Mehr über die CKD erfahren Sie Hier: http://www.ckd-paderborn.de/startseite/startseite .

Sozialdienst Katholischer Frauen – SKF

Der SKF ist Betreuungsverein und Vormundschaftsverein (Er führt Vormundschaften / Pflegschaften für Minderjährige, Verfahrensbeistandschaften; er berät und begleitet die ehrenamtlichen Betreuer;)gibt Informationen zur Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügung, gibt allgemeine Sozialberatung.
skf-unna.de

IN VIA Unna e.V. – Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit

Schulsozialarbeit
IN VIA berät und begleitet junge Menschen auf ihrem Weg von der Schule bis in den Beruf.Themenschwerpunkt sind Schulverweigerung, Lerndefizite, individuelle Unterstützung beim Übergang von der Schule in den Beruf.
invia-unna.de/schulsozialarbeit.html

Berufshilfe
IN VIA Unterstützt Jugendliche, auf dem Ausbildungsmarkt den richtigen Weg zu finden und begleitet junge Menschen während der Ausbildung.Jugendliche die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben sowie die Begleitung von Teilzeitberufsausbildung
invia-unna.de/berufshilfe.html

Bildung
Unter dem Motto „lernen, erleben, begeistern“ bietet das IN VIA Bildungswerk ein breites Spektrum an Weiterbildungsangeboten im Kreis Unna an.
invia-unna.de/bildungswerk.html

Migration
In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge werden Integrationskurse bei IN VIA angeboten. Zudem finden Deutschsprachkurse mit beruflicher Grundqualifizierung, Sprachförderung für Kinder und Jugendliche und spezielle Frauensprachkurse statt.
invia-unna.de/migration.html

Freiwilliges Soziales Jahr
Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein Angebot an junge Frauen und Männer außerhalb von Schule und Beruf, für ein Jahr in einem sozialen Arbeitsbereich tätig zu werden und sich an der begleitenden Seminararbeit zu beteiligen. Es ist eine Möglichkeit zum sozialen Engagement, zur Persönlichkeitsbildung, zur Berufsfindung sowie zur sozialen und politischen Bildung. Das FSJ richtet sich an alle Jugendliche, unabhängig von Herkunft und Religionszugehörigkeit.
invia-unna.de/beratung.html

Alleinerziehende
Die Erziehung von Kindern und das eigene berufliche Weiterkommen schließen sich nicht aus!
invia-unna.de/alleinerziehende.html

Caritasverband für den Kreis Unna e.V.

Der Caritasverband für den Kreis Unna e.V. wendet sich an Menschen in den verschiedensten – meist sehr schwierigen – Lebenslagen und steht ihnen ebenso professionell wie menschlich engagiert zur Seite.
caritas-unna.de

Die Dienste des Verbandes im Überblick:

Caritas-Sozialstationen
Die Sozialstationen versorgen ältere bzw. eingeschränkte Menschen mit häuslicher Pflege im gesamten Kreisgebiet (außer Lünen, Werne und Selm).
caritas-unna.de/pflege/haeusliche-pflege/ambulante-pflege.html

Hausnotruf
Der Hausnotruf ermöglicht vor allem älteren Menschen ein Höchstmaß an Sicherheit in den eigenen vier Wänden.
caritas-unna.de/hausnotruf/hausnotruf

Ökumenische Zentrale
In der Ökumenischen Zentrale in Schwerte werden Beratungs- und Unterstützungsangebote zu den Themen Pflege, Wohnen und Leben im Alter gebündelt.
caritas-unna.de/haeusliche-pflege/oekumenische-zentrale/oekumenische-zentrale

Wohnungslosenhilfe
Wohnungslose Menschen finden beim Caritasverband Unterstützung durch Beratung, eine Tagesstätte, eine Übernachtungsstelle und Angebote wie das Ambulant Betreute Wohnen.
http://www.caritas-unna.de/armut/wohnungslosigkeit/wohnungslosigkeit-portalseite

LOTSE
Im LOTSE-Projekt arbeiten Streetworkerinnen und Streetworker, die im Kreis Unna unterwegs sind und von Armut betroffene Menschen aufsuchen, um ihnen Hilfsangebote zu machen.
http://www.caritas-unna.de/armut/lotse/lotse

Kleiderkammer
Die Kleiderkammer versorgt sozial benachteiligte Menschen mit gut erhaltenen Kleidungsstücken, die der Verband aus Spenden erhält.
http://www.caritas-unna.de/armut/kleiderkammer/kleiderkammer

Sozialpsychiatrisches Zentrum
Das SPZ hilft Menschen mit psychischen Erkrankungen durch seine offene Kontaktstelle Lichtblick und das Ambulant Betreute Wohnen.
http://www.caritas-unna.de/spz/sozialpsychiatrie

Integration und Migration
Flüchtlinge, erwachsene Migranten, jugendliche Migranten: Der Fachbereich Integration und Migration berät und unterstützt Zuwanderer und Geflüchtete in den verschiedensten Lebenslagen und ist Ansprechpartner für ehrenamtlich engagierte Menschen.
http://www.caritas-unna.de/migration/migration-und-Integration

Caritative Einrichtungen

Katharinen-Hospital

Obere Husemannstraße 2
59423 Unna

Fon 02303 100-0

www.katharinen-hospital.de

St. Bonifatius Wohn- und Pflegeheim

Mühlenstraße 7
59423 Unna

Fon 02303 256940

www.boni-unna.de

Heilig-Geist-Hospiz

Klosterstraße 77
59423 Unna

Fon 02303 98660-0

www.heilig-geist-hospiz.de

Caritasverband für den Kreis Unna e.V.

Höingstraße 5 – 7
59425 Unna

Fon 02303 251350

www.caritas-unna.de

IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit

Gürtelstraße 18
59423 Unna

Fon 02303 986120

www.invia-unna.de

Sozialdienst Katholischer Frauen e.V.

Schillerstraße 18
59423 Unna

Fon 02303 900999-0

www.skf-unna.de

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V.  bietet für alle Interessierten folgende Sprechzeiten an:

Frau Vanessa Terhorst: freitags von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr
Frau Helene Rabe: donnerstags von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

error: Content is protected!