Seite auswählen

Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand ist ein Instrument der Mitbestimmung und Selbstverwaltung durch Gemeindemitglieder und setzt sich in der Pfarrei St. Katharina Unna  aus 16 gewählten Gemeindemitgliedern und dem leitenden Pfarrer zusammen. Die Kirchenvorstandsmitglieder werden für jeweils 6 Jahre gewählt.

Der Kirchenvorstand ist verantwortlich für:

  • Verwaltung des Vermögens der Pfarrei
  • Haushalte der Pfarrei und ihrer Einrichtungen
  • Personalangelegenheiten
  • Finanzierung und Durchführung von Bau- und Investitionsmaßnahmen

Um die Arbeit des Kirchenvorstandes effizient zu gestalten, werden Sachausschüsse gebildet, die in ihren Bereichen Themen für die Kirchenvorstandssitzungen vorbereiten. Hierbei handelt es sich um den Bauausschuss, Finanzausschuss und Personalausschuss. Dem Kirchenvorstand zur Seite gestellt ist ein Außendienstmitarbeiter vom Gemeindeverband Katholischer Kirchengemeinden Ruhr-Mark.

Volker Koch
Geschäftsführer des Kirchenvorstandes
Stefan Spallek
Außendienstmitarbeiter des Gemeindeverbandes Ruhr-Mark
Fon 02303 9478500, Mobil 0151 28398818

Kirchenvorstandswahlen am 17. / 18. November 2018

Bei dieser Wahl stehen 8 Kandidaten zur Wahl. 8 Mitglieder des aktuellen Kirchenvorstandes verbleiben in diesem Gremium, so dass der Kirchenvorstand nach der Wahl wieder aus 16 Mitgliedern bestehen wird.

In der Zeit vom 14.10. – 21.10.2018 hängt die vom Wahlausschuss beschlossene vorläufige Kandidatenliste aus.

Alle Wahlberechtigten (Mitglieder unserer Pfarrei, die mindestens 18 Jahre alt sind) haben die Möglichkeit, Ergänzungsvorschläge zu machen. Dazu sind 20 Unterschriften (ebenfalls von Wahlberechtigten) sowie die Zustimmung der gewünschten Person erforderlich.

Zur Wahl stehen:
Theodor Ebeler, Georg Golisch, Ludwig Holzbeck, Herbert Hillebrand, Dr. Clemens Liening, Regina Müller, Thomas Münzer, Guido Ponto, Peter Rakus, Norbert Steffens und Elisabeth Wächter

Wählbar ist gem. § 5 Abs. 1 VVG jeder Wahlberechtigte, der am Wahltag 21 Jahre alt ist, sofern er nicht durch kirchenbehördliche Entscheidung von den allen Kirchengliedern zustehenden Rechten ausgeschlossen ist.

Der Ergänzungsvorschlag ist gem. Art. 7 Abs. 2 der Wahlordnung gültig, wenn er von mindestens zwanzig Wahlberechtigten mit Vor-, Zunamen und Anschrift unterzeichnet und mit der Erklärung, dass die Vorgeschlagenen zur Annahme einer etwaigen Wahl bereit wären, bis drei Wochen vor dem Wahltermin beim Wahlausschuss eingereicht ist.

 

Die Wählerliste für die Kirchenvorstandswahl liegt für die Dauer von acht Tagen von Sonntag, 14.10.2018 bis einschließlich Sonntag, 21.10.2018 im Pfarrbüro St. Katharina (Katharinenplatz 5, 59423 Unna) zur Einsicht der Wahlberechtigten zu den Öffnungszeiten aus.
Montag: 9.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 17.00 Uhr
Dienstag: 9.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch: 9.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 – 12.00 Uhr
Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr

Einsprüche gegen die Wählerliste können während der Auslegungsdauer schriftlich und mündlich unter Angabe der Gründe beim Kirchenvorstand eingelegt werden. Nach Ablauf der Auslegungsfrist sind Einsprüche nicht mehr zulässig.

 

Briefwahl
Nach Art. 14 der Wahlordnung ist auf Antrag auch Briefwahl möglich. Der Antrag kann bis Mittwoch, den 14.11., während der Öffnungszeiten des Pfarrbüros gestellt werden. Er ist an den Vorsitzenden des Wahlausschusses zu richten. Antragskarten liegen dazu ab Freitag, 27.10. in allen Kirchen aus oder können im Pfarrbüro St. Katharina abgeholt werden. Möglich ist die Briefwahl dann ab Freitag, 02.11.2018.

 

Der Wahlausschuss setzt sich wie folgt zusammen:
Pfarrer Paul Mandelkow, Volker Koch, Rainer Engel, Norbert Bünseler, Ida Biernat, Carolin Fischer und Dr. Irmingard Kelbel (PGR)

Vorsitzender des Wahlausschusses ist:

Volker Koch
Geschäftsführer des Kirchenvorstandes

 

Wahlordnung der Kirchenvorstandswahl 2018

error: Content is protected!