Seite wählen

Steuerungsgruppe bittet um Mitarbeit bei Bestandsaufnahme

Die Steuerungsgruppe im Pastoralen Raum Unna-Fröndenberg-Holzwickede hat die Aufgabe, den Prozess zu steuern, der zur gemeinsamen Pastoralvereinbarung führt. In diesem Rahmen möchte die Steuerungsgruppe eine Bestandsaufnahme vornehmen. Die Bestandsaufnahme soll die wichtigsten Gegebenheiten zusammentragen, die für die gegenwärtige und zukünftige Pastoral in unserem Raum von Bedeutung sind. Bei ihrem jüngsten Treffen am 21.6.2022 hat die Steuerungsgruppe beschlossen, verschiedene Akteure um ihre Mitarbeit zu bitten. Das sind die Pfarrgemeinderäte, die Verwaltungsleitung (Pfarrer, Verwaltungsleiter und Kirchenvorstände) und das hauptamtliche Pastoralteam. Je nach Zuständigkeit und Kompetenz sollen sie Folgendes zusammentragen:

1) Welche Aktivitäten gibt es im Pastoralen Raum? Das ist ganz generell zu verstehen. Zu beachten sind besonders auch diakonische und nachhaltige Aktivitäten. Welche Gruppierungen und Initiativen gibt es? Wie stark sind sie? Welche Begleitung bzw. Förderung/Ausbildung gibt es für die Aktiven?

2) Immobilien

3) Welche Gottesdienste und spirituellen Angebote gibt es?

4) Welche Pastoralen Orte? Wie z.B. Kindergärten, Christliches Klinikum, Schulen u.a.

5) Kirchliche Daten wie z.B. Gemeindemitglieder im gesamten Raum, Kirchenbesuch u.ä. in den letzten zehn Jahren

6) Kommunale Daten wie Einwohnerzahlen der drei Kommunen, Altersstruktur u.a.

7) Ökumene

8) Finanzielle Situation und Personal über die hauptamtlichen pastoralen Mitarbeiter hinaus.

Die Steuerungsgruppe trifft sich alle zwei Monate. Bis zum übernächsten Treffen soll diese Bestandsaufnahme abgeschlossen sein. 

 

Weitere aktuelle Nachrichten

error: Content is protected!