Seite wählen

Paten für ein freiwilliges soziales Jahr gesucht

Liebe Schwestern und Brüder,
mein Name ist Pia Müller. Seit meiner Kindheit bin ich ein aktives Mitglied der Pfarrei St.Katharina. Bei den jährlichen Kinderbibelwochen in Herz Jesu habe ich erste Erfahrungen mit der Gemeindearbeit gesammelt. Im Jahr 2010 wurde ich als Messdiener in Herz Jesu ausgebildet und bin jetzt Messdienerleiterin. Außerdem bin ich der Kolpingfamilie Unna beigetreten und habe Vorstandsarbeit in der Kolpingjugend geleistet. Die Vorbereitung der Jugendgottesdienste in St.Katharinen hat mir all die Jahre sehr viel Freude bereitet und als tätiges Mitglied des Arbeitskreis Jugend helfe ich große Veranstaltungen zu organisieren, wie zum Beispiel die 72-Stunden-Aktion des letzten Jahres.
Neben der Kirchenarbeit habe ich gerade mein Abitur am Ernst-Barlach-Gymnasium absolviert. Nach Ablegung der Reifeprüfung fühle ich mich bereit, neue Erfahrungen zu sammeln und mich persönlich weiter zu entwickeln. Deshalb habe ich mich entschieden, einen Freiwilligendienst mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) zu leisten.

In Andebu ein kleiner Ort im Süden Norwegens werde ich im Signo Kompetanse-Zentrum mit gehörlosen und behinderten Menschen zusammenarbeiten. Zu meinen Aufgaben gehört die Teilnahme an der schulischen Förderung, z.B. dem
Schwimmunterricht und der Betreuung einzelner Schüler*innen. Ebenso fällt die Betreuung im Wohn-/Freizeitbereich in mein Aufgabenfeld. Ich werde mich dort um die Freizeitgestaltung der Bewohner*innen kümmern. Außerdem werde ich bei den
Gottesdiensten der Gehörloseneinrichtung aushelfen.

ASF ist eine gemeinnützige Organisation, die auf Spenden angewiesen ist. Die Organisation bietet 180 Projektplätze für Freiwillige in 13 verschiedenen Ländern an. Jeder Freiwillige trägt zur Finanzierung seines Freiwilligenjahres etwas bei und sucht
mindestens 15 Patinnen und Paten, die ihn mit einer monatlichen Spende von 15 Euro während des Freiwillgenjahres unterstützen. Damit möchte ASF allen Freiwilligen ermöglichen einen Dienst zu machen, ohne selbst einen hohen Eigenbeitrag aufbringen zu müssen. Darüber hinaus dient die Suche nach Paten auch der Öffentlichkeitsarbeit, sodass die Idee der Freiwilligendienste bekannter wird.
Neben einer Spendenbescheinigung würden Sie von mir zwei Berichte während meines Dienstes erhalten.

Beiliegend finden Sie einen Flyer, der Sie über die Arbeit von ASF informiert. Er gibt Ihnen Informationen über den Patenbeitrag und die Zahlungsmöglichkeiten.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann rufen Sie mich bitte unter der Telefonnummer 0157-89393153 an. Ich würde mich sehr freuen.

Mit herzlichen Grüßen
Pia Müller

 

Weitere aktuelle Nachrichten

error: Content is protected!