Seite wählen

Informationen über eine Übergangslösung für die Werktagsmessen in unseren Kirchen

 

Relativ plötzlich gibt es einen Engpass im Bereich der Küster unserer Pfarrei. Es können mit den vorhandenen Kräften und ihren Arbeitsumfängen nicht mehr alle gewohnten Gottesdienste vor allem an den Werktagen stattfinden.

Um eine tragfähige Übergangslösung zu finden, hat das Pastoralteam einen Vorschlag zur Bündelung der Küstertätigkeiten und einer Reduktion der Alltagsmessen erarbeitet. In dieser Zeit des Übergangs mögen die verantwortlichen Räte eine tragfähige Lösung finden, die ab Januar in Kraft treten kann. In der Zeit des Übergangs können Erfahrungen gesammelt und Bedarfe erhoben werden. Was und wen brauchen wir wofür, wenn wir unsere zukünftige Situation sinnvoll gestalten wollen. 

Die Reduktion der Werktagsmessen lenkt den Blick auf eine erwartbare Zukunft, wenn die Zahl der Priester auf das bis 2024 zugesicherte Maß sinkt. Zurzeit verfügen wir über einen Priester mehr, als nach dem derzeit gültigen Personalplan des Erzbistums vorgesehen ist. Auch die Zukunft darüber hinaus gilt es in den Blick zu nehmen.

 

Ab dem 15. Oktober sollen sich die Gottesdienste in folgender Weise verändern:

  • Die Wort Gottes-Feier am Samstag in Herz Jesu mit Kommunionspendung hat sich in der Corona Zeit etabliert. Zurzeit gibt es keine Zugangsbeschränkungen mehr für die Heiligen Messen, so dass diese Feier mit den Bestimmungen des Erzbistums strenggenommen nicht mehr vereinbar ist. Zur Wertschätzung der Eucharistie sollten Wort-Gottes-Feiern mit Kommunionspendung nur an Tagen erfolgen, an denen keine Heilige Messe am Ort gefeiert wird.
    Zugleich gibt es jetzt auch Möglichkeiten, diese Feier mit Kommunionspendung an einen anderen Zeitpunkt in der Woche zu verlegen. Um einen gleitenden Übergang zu ermöglichen und das Engagement in diesem Bereich weiterhin wertzuschätzen, soll diese Feier nur noch bis Ende des Jahres möglich sein. Bis dahin können Überlegungen getroffen werden, ob die Wort-Gottes-Feiern ohne Kommunionspendung am Samstag, oder mit Kommunionspendung an einem anderen Tag in der Woche stattfinden soll. 
  • Die Heiligen Messen an den Samstagen und Sonntagen sind von den Änderungen nicht betroffen.
  • Seelenämter können weiterhin als gesonderte Messen gefeiert werden.

 

Übersicht der Werktagsmessen ab dem 15. Oktober 2022

Dienstag

  • 08:30 Uhr – Hl. Messe in St. Katharina
  • 08:30 Uhr – Hl. Messe in St. Marien
  • 18:30 Uhr – Messe in St. Peter und Paul entfällt – evtl. zum späteren Zeitpunkt ein Angebot für Wort-Gottes-Feiern

 

Mittwoch

  • 08:30 Uhr Messe in St. Katharinaverschoben auf 18:30 Uhr, um das monatliche Gedenken der Verstorbenen mit ihren Angehörigen zu ermöglichen
  • 18:30 Uhr – Messe in Herz Jesu entfällt – evtl. Angebot von Wort-Gottes-Feiern oder andere Gebetsform

 

Donnerstag

  • 08:30 Uhr – Hl. Messe in St. Martin
  • 18:30 Uhr – Hl. Messe in St. Katharina entfällt

 

Freitag

  • 08:30 Uhr – Hl. Messe in St. Katharina
  • 08:30 Uhr – Hl. Messe in Herz Jesu
  • 18:00 Uhr – Hl. Messe in St. Marien entfällt

 

 

 

 

 

Weitere aktuelle Nachrichten

error: Content is protected!