Seite wählen

Erstkommunion unter Corona-Bedingungen

Wie unser alltägliches Leben so wird auch die laufende Erstkommunionvorbereitung von der Corona-Pandemie geprägt. Im November und Dezember mussten wir einige Treffen und Gottesdienste absagen und auch im nun angefangenen Januar kann die Kommunionvorbereitung nicht stattfinden. Wir bedauern das sehr, hoffen aber auch dadurch bei der Bekämpfung des Corona-Virus zu helfen.

Und zum Glück gilt: aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Im Katechetinnen- und Patoralteam haben wir bereits beschlossen, mit den Erstkommunionfeiern erst am 29. Mai. zu beginnen. Das verschafft uns die Möglichkeit, die ausgefallenen Stunden und Gottesdienste nach den Osterferien nachzuholen.

Die Erstkommunionfeiern planen wir erst einmal unter Corona-Bedingungen. Wir gehen davon aus, dass auch im Herbst noch nicht genug Menschen geimpft sind, um wieder in vollen Kirchen gefahrlos und unbesorgt feiern zu können.

Unserem Hygiene-Konzept entsprechend können wieder je nach Kirche 5-7 Kinder mit 9 Gästen zusammen Erstkommunion feiern. Wie im vergangenen Jahr werden die Erstkommunionen samstags um 11:00 Uhr und 14:00 Uhr stattfinden, dieses Jahr aber vor und nach den Sommerferien. Die genauen Termine legen wir demnächst fest. Ab Mitte Februar können sich die Erstkommunionfamilien dann zu einem Termin anmelden.

Wir hoffen, dass wir in diesem besonderen Jahr noch alle Gruppenstunden, Treffen und Gottesdienste unterbringen und den Kindern und Eltern trotz allem eine gute Vorbereitung auf die Erstkommunion ermöglichen können. Auch für Ihr Gebet für unsere Erstkommunionfamilien und für uns Erstkommunionbegleiter*innen sind wir dankbar.​

 

Weitere aktuelle Nachrichten

error: Content is protected!