Heiraten in der Pfarrei St Katharina Unna
– was ist zu tun?

Kirchliche Trauungen in der Pfarrei St. Katharina Unna

– was ist zu tun?

Wir freuen uns, dass Sie sich zu einer kirchlichen Trauung in einer unserer katholischen Kirchen entschlossen haben.

Termin

Nehmen Sie bitte mit unserem Pfarrbüro oder einem der Gemeindebüros Kontakt auf. Unsere Sekretärinnen nehmen dann Ihre Terminanfrage auf und teilen Ihnen alsbald mit, ob Ihr Wunschtermin von uns aus möglich ist. 

Um nicht unter Termindruck zu geraten haben wir festgelegt, dass es an einem Tag in unserer Pfarrei nicht mehr als zwei katholische Hochzeiten stattfinden sollen, aber pro Kirche nur eine. Wegen der Beichtzeiten und Vorabendmessen soll eine Trauung am Samstag nicht später als 14.30 Uhr beginnen.   

Begleitung

Wenn ein Termin festgelegt wurde, werden Ihre Daten an einen unserer Priester weitergeleitet. Dieser nimmt dann mit Ihnen Anfang des Jahres Kontakt auf. Wenn es weniger als sechs Monate bis zu Ihrer Trauung sind, können Sie schon mal den für katholische Christen nötigen Taufschein in dem Büro der Pfarrei, in der Sie getauft wurden, besorgen.

In der Regel gibt es zwei Gespräche zwischen Ihnen und dem Priester. 

Im ersten geht es darum einander kennenzulernen, das katholische Eheverständnis zu erklären und zu überlegen, ob Ihre Trauung in einem Wortgottesdienst oder in einer Messe stattfinden soll. 

Bei diesem Gespräch füllen Sie auch zusammen mit dem Priester das Ehevorbereitungsprotokoll aus. Am Ende gibt er Ihnen noch Vorschläge zur Gestaltung der Feier (Lesungen, Fürbitten, …) mit. Im zweiten Gespräch geht es dann um die konkrete Gestaltung des Hochzeitsgottesdienstes und die noch offenen Fragen. 

Darüber hinaus bietet das Dekanat Unna im Frühjahr ein Vorbereitungswochenende an, bei dem sie auf erfahrene Eheleute treffen und einige Tipps für das gemeinsame Leben bekommen. 

Wir empfehlen diesen Kurs, aber die Teilnahme ist freiwillig.

Gestaltung des Gottesdienstes 

In einem Wortgottesdienst sollte mindestens eine biblische Lesung vorkommen; für eine Messe sind eine Lesung und ein Evangelium aus der Bibel auszusuchen. Lieder und Musikstücke sollten zu einem Gottesdienst passen. Gemeinsam ziehen die Brautleute mit dem Priester und den Messdienern zu Beginn des Gottesdienstes ein. Sollten Sie etwas anders wünschen, müssten Sie das mit dem jeweiligen Priester absprechen. 

Musik

Unsere OrganistInnen sind bereit Ihre Trauung musikalisch zu begleiten. Eine Liste mit ihren Telefonnummern erhalten Sie bei unseren Sekretärinnen.

Wenn Sie andere Musiker für Ihre Hochzeit bestellen wollen, können Sie das gerne tun. Diese sollten sich dann rechtzeitig mit der Kirche vertraut machen, was Akustik, Steckdosen und möglicher Platzbedarf betrifft. Hierzu können Sie nach einer Messe in die Kirche kommen. In der Regel bleibt sie danach noch eine halbe Stunde offen. Instrumente und Mikrofone sollten die Musiker selbst mitbringen. 

Dekoration der Kirche

Blumenschmuck ist außer im Advent und in der Fastenzeit in unseren Kirchen vorhanden. Wie er in den einzelnen Kirchen aussieht, können Sie sich bei einem Besuch vorweg ansehen. Viele Paare möchten die Kirche noch zusätzlich schmücken. Das können Sie außerhalb von Advent und Fastenzeit auf eigene Kosten gerne tun und wenn Sie möchten auch etwas dazu Passendes für die anderen Stellen in der Kirche bestellen. Das sollten Sie jedoch mit dem Küster/Küsterin vorher absprechen. Genauso sollten Sie auch die Frage mit ihm bzw. mit ihr klären, wann die Kirche für Ihre Trauung geschmückt werden kann. Bis 16.00 Uhr sollte die Kirche am Samstag wieder aufgeräumt sein. 

Blütenblätter streuen ist nur außerhalb der Kirche erlaubt. 

Reis zu streuen ist bei uns generell verboten.

Fotos und Videos

Um bei der Hochzeitsfeier nicht zu sehr abgelenkt zu sein, bitten wir Sie eine Person zu bestimmen, die in der Kirche fotografiert und - wenn gewünscht – eine weitere, die  ein Video aufnimmt. Gerne können diese auch eine Kamera auf ein Stativ stellen. Ihr Fotograf/Ihre Fotografin und/oder Kameraperson sollte vor dem Gottesdienst mit dem Priester absprechen, wo das Stativ steht oder von wo er/sie fotografieren bzw. filmen kann.   

Gotteslob oder Liedhefte

In unseren Kirchen ist das Gotteslob und das Liederbuch der Pfarrei in ausreichender Anzahl vorhanden. Es kann bei Ihrer Hochzeit gerne benutzt werden. Sollten Sie jedoch ein Liedheft gestalten wollen, so darf es aus urheberrechtlichen Gründen nicht mehr als 8 DIN A5-Seiten haben. 

Kollekte/Spenden

Die Kollekte während des Gottesdienstes ist entweder für unser Kinderheim-Projekt in Dewa/Rumänien, für das Hospiz Unna oder für unser Jugendhaus in Röhrenspring bestimmt. Sie können einen dieser Zwecke wählen oder ggf. einen anderen sozialen oder kirchlichen Zweck mit dem Sie begleitenden  Priester absprechen. 

Die Telefonnummern unserer KüsterInnen und OrganistInnen erhalten Sie bei der Anmeldung bei unseren Sekretärinnen.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit unseren Küstern und den Musikern auf und sprechen Sie bis vier Wochen vor der Hochzeit alles ab. 

Bitte informieren Sie möglichst auch Ihre Hochzeitsgäste über unsere Vereinbarungen, so dass wir alle ganz entspannt Ihre Hochzeit feiern können.

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an unsere Sekretärinnen wenden. Messzeiten der einzelnen Kirchen, Öffnungszeiten, Telefonnummern und Emailadressen der Büros stehen in „Katholisch in Unna“ oder auf unserer Homepage www.kirche-unna.de

Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen schönen Hochzeitstag!


Zurück zur Übersicht der Artikel

DOM-Radio
mehr...

Pfarrnachrichten
Pfarrnachrichten für den Pastoralverbund
mehr...

Pfarrgemeinderat - Pastoralverbund Unna und St. Marien Massen
Protokoll vom 22.2.2017

mehr...

Gemeindeausschüsse
Peter und Paul 7.2.2017- Herz Jesu 16.3.
mehr...

Neue pastorale Räume
eine Herausforderung
mehr...

Ein Kreuzweg... - Glauben
gebetet am Karfreitag 2015

mehr...

Sakramente
mehr...

LINKS
mehr...